Testament richtig aufsetzen

Nicht umsonst gibt es einen Spruch, der da lautet: Erben will gelernt sein, denn nur allzu oft kommt es genau in diesem Bereich zu großen Streitigkeiten zwischen einst harmonischen Geschwisterpaaren. Das Testament, der letzte Wille, spielt dabei eine entscheidende Rolle und kann mit zur Befeuerung von Konflikten beitragen, aber diese auch vermeiden helfen. Deshalb sollte man sich bei der Abfassung eines Testaments auf jeden Fall fachliche Hilfe suchen. In Großstädten ist dies in der Regel kein Problem, so hat etwa im Bereich Erbrecht München eine große Auswahl an Fachanwälten zu bieten. Darauf sollte man aber auch unbedingt achten, denn nur ein Fachanwalt im Bereich Erbrecht verfügt über die notwendige Qualifikation, um wirklich eine umfassende und wirklich qualifizierte Hilfestellung leisten zu können.

Zu den renommiertesten Kanzleien in diesem Fachgebiet zählt die seit 1983 bestehende von Groll, Gross & Steiner. Hier haben sich Fachanwälte für Erbrecht und Steuerberater und Wirtschaftsprüfer unter einem Dach zusammengeschlossen, um den Mandanten die bestmögliche Beratung und Unterstützung bieten zu können. Auf www.groll-gross-steiner.de kann man sich einen ersten Eindruck über die Philosophie der Kanzlei sowie das Personal verschaffen. Dabei wird man schnell feststellen, dass es sich um Profis handelt, die im Bereich Erben eine kompetente Instanz darstellen und helfen, Fehler zu vermeiden. Die Kanzlei sieht sich sowohl als Ansprechpartner für Privatleute als auch für Geschäftsleute und steht den Erben ebenso tatkräftig zur Seite wie den Vererbern. Obwohl die Kanzlei in München beheimatet ist, vertritt sie Mandanten im gesamten Bundesgebiet und sogar im Ausland. Das unverbindliche Beratungsgespräch ist kostenlos, so dass man sich zunächst ohne Verpflichtung informieren und einen ersten Eindruck über die Berater verschaffen kann.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>